PORN - FROM ANDY WARHOL TO X-TUBE

Kevin Clarke

Fotobuch, Seiten: 260, Format: 21,5 x 28,5 cm / 8.5 x 11.25 inch, Umschlag: Hardcover mit Schutzumschlag, Druck: 4-farbig, ISBN 978-3-86787-098-6, July 2011, 39,95 €

2. Auflage

Die Geschichte des schwulen Pornos ist verdammt spannend: Von den diskreten Anfängen in den späten Sechzigern bis zum Pay-per-Minute-Porno, den wir uns direkt auf den heimischen Bildschirm streamen, war es ein weiter Weg, der in großen Schritten zurückgelegt wurde.

PORN-FROM ANDY WARHOL TO X-TUBE führt durch die Jahrzehnte, zeigt wie sich die Verbreitungsweise von Pornos aber auch die Pornostars selbst verändert haben. Von Pop-Art bis zum selbstgedrehten 10-Minuten-Filmchen im heimischen Wohnzimmer, vom dunklen Kinosaal bis zur glamourösen Gala: Die Welt ist Porno!


Verwandte Produkte

Ultimate Falcon

Falcon Studios

Fotobuch, 59,95 €
400 Seiten Pin-up-Fotografien vom Feinsten, die nicht nur die Geschichte des Pornostudios Falcon, sondern auch ein Stück Zeitgeschichte erzählen. mehr

Brief encounters

Jason Salzenstein (Editor)

Fotobuch, 24,95 €
Die Randgruppe der Homosexuellen ist längst zum Ziel von Marketingstrategen geworden. Wäschehersteller setzen verstärkt darauf, ihre Labels in der Szene bekannt zu machen. Starfotografen wie Rick Day ... mehr

Jewels

Anthologie/Anthology

Fotobuch, 29,95 €
Meine Herren, wir präsentieren: Die Kronjuwelen! Haben Sie so etwas schon mal gesehen? Ja? Glauben Sie das lieber nicht! Dieses Buch wird Ihren Horizont enorm erweitern. Schließlich gibt es genauso viele verschiedene Penisse ... mehr

Galerie

Autor

Kevin Clarke

Kevin Clarke

Der deutsch-irische Publizist Dr. Kevin Clarke wurde 1967 in Berlin geboren. Er studierte an der Freien Universität Berlin und der Universität Mailand Musikwissenschaft und Literaturgeschichte.

Danach arbeitete er als Journalist bei „Der Tagesspiegel“, „Bunte“ und beim „Playboy“ sowie seit 2003 in Amsterdam, u.a. für die Opernzeitschrift „Orpheus“ und „De Groene Amsterdammer“.

Er produzierte für den SWR eine Reihe von Sendungen über Komponisten im Exil und promovierte an der FU Berlin mit der Arbeit „Im Himmel spielt auch schon die Jazzband. Emmerich Kálmán und die transatlantische Operette“

2007 erschienen seine Bücher „Glitter and be Gay: Die authentische Operette und ihre schwulen Verehrer“ sowie „Im Weißen Rössl – Auf den Spuren eines Welterfolgs“. 2009 hielt er an der Universität Amiens einen Vortrag über „Die Pornografie der Operette“, die seine intensivere Beschäftigung mit dem Thema Porno anregte.

2006 gründete Clarke das Operetta Research Center Amsterdam, dessen Direktor er ist. Er unterrichtet am Konservatorium Tilburg und kuratierte 2010 die Ausstellung Erik Charell und die schwule Operette fürs Schwule Museum Berlin.

Von 2011-2013 war er Chefredakteur der Zeitschrift „Männer“.

© 2008 Bruno Gmünder Media Group - Legal Note

Parse Time: 0.066s